Kanonengraben

Bild: Frost Münster Nebel Kanonengraben Aa-See Nähe

An einem sehr frühen Morgen , als die Nebelschwaden frostig über die Wasseroberfläche des Kanonengrabens in Münster, in der Nähe des Aa-Sees waberten und die Sonne langsam kletterte, schien die Natur noch zu schlafen.

Der Name „Kanonengraben“  leitet sich angeblich davon ab, dass die Franzosen , als sie im  Siebenjährigen Krieg abzogen,  hier ihre Kanonen im Stadtgraben versenkt haben sollen. Heute ist „Am Kanonengraben“ eine normale Adresse mit Wohnhäusern, früher war es ein Teil der Wehrstrasse. Der Name “ Wehrstrasse“ erinnert an ein altes Wehr, das dazu diente , die Höhe des Wasserstandes in den Festungsgräben der Stadt zu regulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.